SUSAN ALBERS

SUSAN ALBERS

Seit nun mehr als 25 Jahren ist für Susan Albers das Leben auf der Bühne ein fester Bestandteil ihres Lebens. Früh entdeckte sie ihre Liebe zum Gesang; mit 8 Jahren bekam sie Klavierunterricht. Seitdem begleitet Sie sich selbst am Piano und es folgten zahlreiche Auftritte weit über ihre Heimstadt Rhede hinaus. Mit ihrer sagenhaften Stimme, die Gänsehaut-Feeling garantiert, überzeugt sie bei zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen aller Art mit ihrer Band und auch als Solokünstlerin am Piano.

2005 zog es die Künstlerin für ein Jahr nach London, um dort mit ihrer ehemaligen Managerin Andrea Vitz und zusammen mit dem Londoner Songwriter Geoff Holliss, der u.a. mit Whitney Houstons Hitproduzent Michael Narada Walden arbeitete, eigene Stücke zu komponieren und zu erarbeiten. Im Halderner Tonstudio von Klaus-Dieter Keusgen wurde mit den Musikern ihrer Live-Band dann ihr Debütalbum “Who am I“ produziert. Die fünfzehn Songs basieren auf Elemente der Pop-Musik, mit einem guten Schuss R’n’B und einem Hauch Rock. In ihren englischen Texten singt Susan von positiven und negativen Emotionen, nicht selten von aller Art Liebesgeschichten. Neben kraftvollen Pop-Songs enthält das Album auch gefühlvolle Balladen, was schon immer ihre Stärke war. Ihre Stimme und Hingabe zur Musik überzeugten auch die Hitsongwriter Winston Sela (Maxi Priest „Close To You“) und Brian Harris (Mica Paris „You Are My One Temptation”) und beide steuerten Songs für das erste Album bei.

Und so nahm die Karriere als Sängerin und Pianistin ihren spannenden Lauf. Weitere musikalische Meilensteine im Leben von Susan Albers finden sich unter den weiteren Rubriken.

Susan Albers - Happy (Pharrell Williams Cover):

"Whitney Houston - One moment in time" Cover Big Band der Bundeswehr feat. Susan Albers:

I ain't got you - Susan Albers & Peter Baartmans:


 

prev next